Seeheim-Jugenheim

Seeheim-Jugenheim ist eine idyllisch gelegnene Kommune an der Bergstraße, in die ich stets sehr gerne komme. Für die Menschen setzte ich mich seit vielen Jahren gerne ein. Politisch könnte Seeheim-Jugenheim in mehren Punkten von einem Regierungswechsel in Wiesbaden von der CDU zur SPD besonders profitieren.

Die Gebührenfreiheit in allen Kindertagesstätten für alle Altersgruppen für den ganzen Tag käme den Eltern in Hessen und in Seeheim-Jugenheim zugute. Zudem wäre die Steigerung der Mobilität durch mehr Investitionen für Bus und Bahn, wie von der SPD vorgesehen, gerade auch für Seeheim-Jugenheim wichtig.  Ein wichtiges Thema ist vor Ort auch der bezahlbare Wohnraum, den sich die hessische SPD auf ihre Fahnen geschrieben hat.

Als letzter Punkt ist finanzielle Ausstattung der Kommunen in Hessen zu nennen, die derzeit leider unzureichend ist. In vielen hessischen Städten und Gemeinden gibt es deshalb einen Investitionsstau, auch in Seeheim-Jugenheim. Durch eine bessere Finazierung der hessischen Kommunen durch eine SPD-geführte Landesregierung kann dieser Stau aufgelöst werden.

Seeheim-Jugenheim bietet hohe Wohn- und Lebensqualität, naturnah und trotzdem zentral gelegen. Die Gemeinde stellt für seine ca. 15.874 Einwohner ein breites Bildungs- und Kulturangebot bereit. Bei einer Fläche von 28 km² weist Seeheim-Jugenheim eine Bevölkerungsdichte von 567 Einwohnern pro km² auf. Die Gemeinde liegt mit 135m über N. N. auf Platz 2 der höchstgelegenen Städte und Gemeinden meines Wahlkreises, hinter Messel (172), aber oberhalb von Erzhausen.

Aktuelles zum Politikgegeschehn finden Sie im Newsletter der SPD-Seeheim-Jugenheim.

Heike Hofmann mit dem SPD-Ortsverein Seeheim-Jugenheim zu Besuch am Frankfurter Flughafen
Heike Hofmann mit dem SPD-Ortsverein Seeheim-Jugenheim zu Besuch am Frankfurter Flughafen
Bei der Eröffnung des Cafés der Backstube Schwind in Seeheim
Bei der Eröffnung des Cafés der Backstube Schwind in Seeheim
Mit dem Ortsverein Seeheim-Jugenheim beim Sammeln von Unterschriften gegen die Studiengebühren der Landesregierung im April 2007
Mit dem Ortsverein Seeheim-Jugenheim beim Sammeln von Unterschriften gegen die Studiengebühren der Landesregierung im April 2007 Bild: HS-Photo
Heike Hofmann auf dem Neujahrsempfang 2014 in Seeheim-Jugenheim.