Gute Vorschläge des BUND zur Umsetzung der Energiewende in Hessen

Die Weiterstädter Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Heike Hofmann bezeichnet die Vorschläge des BUND zur Umsetzung der Energiewende als „gut und interessant“. „Wir wollen die Vorschläge in die Beratung des zweiten Energiegipfels miteinbeziehen“, kündigt die SPD-Politikerin für ihre Fraktion an.

Da die schwarz-grüne Landesregierung derzeit eher gelangweilt versucht, die Energiewende umzusetzen, sei es sehr hilfreich, wenn Akteure wie der BUND Hessen Vorschläge erarbeiten und den Prozess damit unterstützen. „Auch wir Sozialdemokraten haben jüngst in einer Konferenz mit Energieexperten, Bürgerinitiativen und Kommunalpolitikern Anforderungen an den zweiten Energiegipfel formuliert. Bei der Umsetzung der Energiewende muss nun endlich auch der Verkehrssektor und der Wärmemarkt einbezogen werden. Der Ausbau der Windkraft muss in Hessen voran kommen. Wir erwarten nun von der Landesregierung ein Gesamtkonzept zur Energiewende und kein Stückwerk“, betont die Abgeordnete.