Bildungsurlaub auch für das Ehrenamt ermöglichen

Die SPD-Landtagsfraktion habe die Landesregierung aufgefordert, schnellstmöglich eine Rechtsverordnung zu erlassen, die zukünftig Bildungsurlaub auch für die Schulung ehrenamtlich Tätiger rechtssicher ermöglicht, sagt die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und rechtspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Heike Hofmann. „Meine Fraktion wird dazu einen entsprechenden Antrag in den Landtag einbringen“, so die Abgeordnete.

„Das Ehrenamt ist tragender Bestandteil unseres Gemeinwohls und des gesellschaftlichen Zusammenhaltes. Dem Erhalt und vor allem der Förderung des Ehrenamtes kommen daher besondere Bedeutung zu“, unterstreicht Hofmann.

Ebenso wie für die politische Bildung und die berufliche Weiterbildung müsse daher künftig auch der Bildungsurlaub für die Teilnahme an Ehrenamtsschulungen ermöglicht werden. Dazu bedürfe es endlich einer entsprechenden Rechtsgrundlage, erläutert Hofmann die parlamentarische Initiative ihrer Fraktion. Die SPD-Fraktion greife damit die Forderung von Vereinen und Verbänden auf, so die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Heike Hofmann abschließend.